Home
Ich über mich
Praxisspektrum
cellsymbiosis
Kirliandiagnose
Leistungssport
KPU/Kryptopyrrolurie
Ernährungsmedizin
Burn Out
Aktuelles
Praxisräume
Sprechzeiten
Kontakt
So finden Sie mich
Impressum
Datenschutz
Sitemap
Therapieformen

Nahrungsmittelunverträglichkeiten / Abnehmen

Eine der wichtigsten Ursache der heutigen Zivilisationskrankheiten sind chronische Entzündungen.
Bei Entzündungen muss der Körper/ die Zellen in einen Reparaturmodus umschalten, um neue Zellen zu produzieren. Dadurch fällt automatisch die Entgiftung und die Leistung der Zellen/Organe für kurze Zeit weg und die Mitochondrien produzieren nicht mehr unsere ATP sondern der Kohlenhydratstoffwechsel.
Sind die Entzündungen chronisch, bleibt die Zelle in diesem Zellteilungsmodus und kann nicht mehr leisten und entgiften. Die Energiegewinnung schaltet nicht mehr auf die Mitochondrien zurück. ATP wird im Zytoplasma generiert, Laktat fällt an und übersäuert unser Bindegewebe. Zusätzlich kommen unsere Zellen und unsere Steuerung in ein INformationsdefiizit.
 
Auch unsere Nahrung kann chronische Entzündung verursachen. Durch eine einseitige Ernährung, Bewegungsmangel und BElastungen mit Insektiziden, Fungiziden und Pestiziden wird einerseits die Darmschleimhaut ständig belastet und andererseits das Immunsystem aktiviert.
Immer wieder gleiche Nahrungsmittel irritieren unser Immunsystem. Es wird aufmerksam und aktiv. Die LAboruntersuchung beim Labor ProImmun M zeigt uns IgG1-4 positiv getesteten Nahrungsmittel, die dann für eine gewisse Zeit nicht konsumiert werden dürfen. Heirbei handelt es sich um eine Typ III Allergie, die 4-72 Stunden nach Eiweißaufnahme in Erscheinung tritt und von den IgGs 1-4 gestartet. Darum auch als "maskierte allergische Reaktion" bekannt. Bei jeder allergischen Reaktion, auch bei IgGs wird Histamin ausgeschüttet und es kommt zu entzündlichen Prozessen mit den entsprechenden Symptomen.

 

Top

Frank Stubenvoll | frank.stubenvoll@web.de